Unterwegs

Lesereise 2024

Wir arbeiten auf Hochtouren an der Lesereise für den Frühsommer 2024.
Alle Termine sollen stehen, bevor Ulrich Mitte März ein neues Knie bekommt. 
Die Südroute ist schon fertig, für den Norden haben wir noch freie Termine. 


Bei Interesse an einer Veranstaltung für Anfang Juni 2024 an eurem Ort, schickt eure Anfrage per E-Mail an [email protected]


Webinare 

Mitten in der Woche, Mitten im Leben, Mitten ins Herz

zusammen mit dem Spirituellen Zentrum im Eckstein/Nürnberg

13.03.24, 19.30 Uhr- ca. 22 Uhr

Visionär Leben -
Es geht nicht um das, was war, sondern um das, was wir anstreben.

Es ist wichtig, nicht mehr von seiner Vergangenheit bestimmt zu werden. Wenn wir unser Augenmerk auf das richten, was noch möglich ist, beginnt die Verwandlung, die wir uns wünschen. Alle Entwicklung entsteht in unserem Denken. Visionär zu leben heißt, einem Ruf zu folgen und von innen her zu leben und sich nicht ablenken zu lassen von den oft negativen Umständen. Durch unsere Entscheidungsfähigkeit können wir größer als die Umstände unseres Lebens werden. Unser Leben findet seine Gestalt durch das, was wir anstreben.
 

17.04.2024, 19.30 Uhr- ca. 22 Uhr

Das große Ganze im Alltäglichen entdecken -
Wie Achtsamkeit uns beglücken kann

"Wir leben in einer inflationären Zeit: Alles muss größer, höher, teurer, ausgefallener sein und wir merken dabei häufig nicht, dass wir dadurch in eine ungute Steigerung kommen. Nichts scheint dann mehr besonders, alles wirkt abgenutzt, nichts begeistert mehr. Dann ist es wichtig, die kleinen Dinge wieder zu entdecken – einerseits in ihrer eigenen Kostbarkeit, aber auch als Ausdruck des großen Ganzen. Alles ist eine Chiffre für etwas, das größer ist, als was wir es sehen. Wenn wir das entdecken, sind wir angeschlossen an das Wunder allen Lebens und brauchen nicht mehr die ständige Steigerung." (Ulrich Schaffer)

15.05.2024, 19.30- ca. 22 Uhr

Wild und zahm-
Über unsere Gegensätzlichkeiten und unsere Vielseitigkeit

Häufig wohnen mehr als zwei Seelen in unserer Brust. Wir können in einem Moment zahm sein und im nächsten spüren wir den starken Wunsch ungezähmt und frei zu sein. Was geschieht da in uns? Sind wir nur unentschlossen oder steckt hinter diesem Wechsel eine wichtige Welt, die wir entdecken können?